Direkt zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt springen

Unsere Konfirmanden 2019

mit Vikarin Annemarie Pachel und Pfr. Oliver Jaehn (Foto: Studio Schnorr & Gudi, Frankenthal)

Konfirmation mit den Perlen des Glaubens am 14. April 2019

Das Perlen-Gebet der Konfirmanden

 

Gottesperle

Gott, du bist allmächtig

und erschufst die Erde und den Himmel!

Perle der Stille

In der Stille danke ich dir, Gott!  

(Stille)

Perle der Auferstehung

Wir danken dir, dass Jesus Christus auferstanden ist.

Perle der Stille

In der Stille danke ich dir, Gott!  

(Stille)

Perle der Nacht

Wir bitten dich:  nimm unsere Ängste von uns.

Geheimnisperlen

Danke, dass ich dir meine Geheimnisse anvertrauen kann.

Perlen der Liebe

Danke für die Liebe

Perle der Stille

In der Stille danke ich dir, Gott!  

(Stille)

Perle der Gelassenheit

Danke, dass wir auf dich vertrauen können.

Perle der Stille

In der Stille danke ich dir, Gott!  

(Stille)

Wüstenperle

Danke für die Kraft in schlechten Zeiten.

Perle der Stille

In der Stille danke ich dir, Gott!  

(Stille)

Tauf-Perle

Danke, dass wir durch die Taufe ein Teil deiner Gemeinschaft sind.

Du bist uns nahe und schützt uns.

Ich-Perle

Danke, dass du mich erschaffen hast.

Perle der Stille

In der Stille danke ich dir, Gott!  

(Stille)

Gottesperle

Gott, du bist allmächtig

und erschufst die Erde und den Himmel!

Amen.

 Herunterladen

 

 

Die Konfirmandenfreizeit 2019 mit den "Perlen des Glaubens"

Vom 22. bis 24. Februar waren die zehn Konfirmanden mit Tanja Hanewald, Simone Wolf, Vikarin Annemarie Pachel und Pfr. Oliver Jaehn auf Freizeit im Weidenthaler Otto-Riehtmüller-Haus uns haben dei Konfirmation vorbereitet. Zeitgliech waren auch de Lambsheimer Konfirmanden dort.

Freitag: Gegen 16.00 Uhr sind wir in Weidenthal angekommen. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, haben wir etwas über die Geschichte der Konfirmation gelernt. Ich finde es ziemlich beeindruckend, dass in den vergangenen Jahrhunderten der Termin der Konfirmation auch der Termin der Schulentlassung war. Davon sind wir jedoch noch weit entfernt.

Nach dem Abendessen haben wir die Weidenthaler Christuskirche besucht. Wir durften uns alle einen Ort in der Kirche aussuchen, der uns persönlich angesprochen hat. Das Besondere daran war, dass die Kirche dunkel war und nur Kerzen Licht gespendet haben. Ich fand die Atmosphäre unglaublich schön.

Danach haben wir mit den Lambsheimer Konfis Stockbrot am Lagerfeuer gemacht und sind nach einem langen Tag müde ins Bett gefallen.

Samstag: Am nächsten Tag haben wir uns in drei Gruppen aufgeteilt und haben uns mit den „Perlen des Glaubens“ beschäftigt. Das sind Perlen auf einem Armband, die alle eine besondere Bedeutung haben. Mir hat die „Wüsten-Perle“ gut gefallen, weil ich mich jetzt wirklich darauf verlassen kann, dass Gott mir auch in schlechten Zeiten zu Seite steht. Schließlich haben wir uns selbst solch ein Armband für die Konfirmation gebastelt.

Am Abend haben wir zusammen mit den Lambsheimer Konfis „Wetten, dass….?“ gespielt. Einige von uns haben danach noch eine Wanderung gemacht.

Sonntag: Nach dem Frühstück wurden auch schon wieder die Koffer gepackt und die Zimmer geräumt. Danach haben wir einen Gottesdienst vorbereitet, den wir schließlich auch zusammen gefeiert haben. Auch diesen Gottesdienst mit Abendmahl haben wir mit den Lambsheimern gefeiert, sodass der Raum richtig schön voll war. Nach einer schönen Freizeit wurden wir nach dem Mittagessen abgeholt.

Carla Marondel

 

Unsere Konfirmanden

Der Konfirmandenunterricht findet (i.d.R.) vierzehntägig dienstags statt, jeweils von 17-18.30 Uhr im ev. Gemeindehaus Flomersheim.

 

 

Die Konfis lassen Glaubensflieger fliegen
Die Konfis lassen Glaubensflieger fliegen.