Direkt zum Inhalt springen
Direkt zum Inhalt springen

Kinderkirche spezial - Erntedank 2020

Am 03. Oktober traf sich die Kinderkirche auf der Wiese der Familie Stauffer zwischen den Eppsteiner Feldern zu einem ganz besonderen Treffen - mit Abstand und unter freiem Himmel. Es waren Kinder mit ihren Geschwistern und Eltern eingeladen, die sich auf Pickneckdecken platzierten.

Thema war das Erntedankfest. Die Kinder schmückten mit mitgebrachten Gaben den Erntedankaltar, der auf der Wiese aufgebaut war.

In einem kleinen Theaterstück wurde gezeigt, wie gut und wichtig es ist, Gott für das zu danken, was er uns im Leben alles schenkt. Mit einer kleinen Pizza-Back-Massage wurde allerlei Erntegaben "verbacken", und für die Vogel wurde eine Futterkette gebastelt.

Da wir mit Abstand im Freien waren, konnten wir auch mal wieder richtig kräftig singen und mit einem "Bewegungskanon" Gott loben. Das tat uns allen richtig gut!

Da wir auch dankbar für den Regen auf den Feldern sind, hat es uns auch (fast) nichts ausgemacht, dass zwischendurch immer mal wieder ein paar Tropfen vom Himmel fielen. So ist das halt in der Natur! Gott sei dank!

Diese Kinderkirche begann nicht mit einem Frühstück, sondern endete mit einem Picknick. Jede und jeder hatte sich dafür etwas mitgebracht. Da es dann aber doch immer feuchter und auch kälter wurde, sind die meisten dann aber doch in die warmen Häuser gefohen. Aber auch für ein Dach über dem Kopf und ein warmes Haus dürfen wir dankbar sein. Denn, das hat auch nicht jede und jeder.

Schön, dass wir uns als Kinderkirche mal wieder getroffen haben.

 

 

Kinderkirche im Freien mit Picknickdecken ...
Kinderkirche im Freien mit Picknickdecken ...
... und mit Abstand
... und mit Abstand
Der Erntedankaltar auf dem Feld
Der Erntedankaltar auf dem Feld
Lia und Jule mit ihrer Vogelfutterkette
Lia und Jule mit ihrer Vogelfutterkette
gut beschirmter Picknickplatz
gut beschirmter Picknickplatz
Einige Gaben fanden sich dann sonntags im ökumenischen Gottesdienst in Thomas Morus wieder.
Einige Gaben fanden sich dann sonntags im ökumenischen Gottesdienst in Thomas Morus wieder.